Programm

Grußwort nach oben

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie sehr herzlich zu unserem

5. DESSAUER OPHTHALMOLOGISCHEN WOCHENENDE

in die Aula des Bauhauses einladen.

 

Wir haben wieder ein interessantes Programm aus dem Bereich der Retinologie zusammengestellt. Es gibt Ihnen einen Überblick über aktuelle operative und konservative therapeutische und diagnostische Möglichkeiten von retinalen Erkrankungen. Insbesondere die intravitreale medikamentöse Therapie rückt immer mehr in den Vordergrund. Viele Fragen hinsichtlich dieser neuen Therapien sind noch unbeantwortet und bieten viel Raum für Diskussion.

Auch in diesem Jahr werden wir mit einem Vortrag aus dem Bauhaus unterstützt. Herr Dr. Werner Möller, Mitarbeiter an der Stiftung Bauhaus Dessau, wird die Tagung mit seinem Vortrag über Klarheit und Unschärfe - die Vielschichtigkeit bei der Wiederherstellung der Meisterhäuser schließen.

Anschließend laden wir Sie herzlich ein zu einem kostenlosen Führungsprogramm zu den Meisterhäusern (kostenfrei, jedoch anmeldepflichtig).

Erneut bieten wir einen Tag vorher, am Freitag, 27. Juni 2014, ein Vitrektomie Wet-Lab an. Es bietet sich die Chance, im kleinen Kreis mit äußerst erfahrenen Netzhautchirurgen die ersten Schritte oder aber auch spezielle Kniffe und Tricks zu lernen und sich auszutauschen.

Seien Sie herzlich willkommen!



Priv. Doz. Dr. Lothar Krause





Allgemeine Hinweise nach oben

Tagungsleitung

Priv. Doz. Dr. Lothar Krause
Chefarzt der Augenklinik
Städt. Klinikums Dessau
Auenweg 38, 06847 Dessau-Roßlau
Tel. 03 40 / 5 01-45 00, Fax 03 40 / 5 01-45 80
E-Mail: lothar.krause@klinikum-dessau.de

Tagungsort

Bauhausgebäude Aula
Stiftung Bauhaus Dessau
Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau

Tagungsdauer

Samstag, 28. Juni 2014
09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Tagungsbüro

Samstag, 28. Juni 2014
08:00 Uhr - 16:30 Uhr

Wet-Lab-Dauer

Freitag, 27. Juni 2014
10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Internet & Online-Anmeldung

www.dessau-augen.de

Organisation

Congress-Organisation Gerling GmbH
Werftstraße 23, 40549 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 59 22 44, Fax: 02 11 / 59 35 60
E-Mail: info@congresse.de, Internet: www.congresse.de

Tagungsgebühr

 

Zur Tagungsanmeldung >>

Bei Anmeldung bis zum 13. Juni 2014 ab dem 14. Juni 2014 Wet-Lab bis 13. Juni 2014 Wet-Lab ab 14. Juni 2014
Facharzt € 60,- € 70,- € 190,- € 220,-
Assistenzarzt* € 45,- € 50,- € 170,- € 200,-
Arzt ohne Anstellung* € 15,- € 25,- € 170,- € 200,-

*) Der Nachweis für die Inanspruchnahme ermäßigter Teilnahmegebühren muss vorab durch eine der Anmeldung beiliegende Bescheinigung nachgewiesen werden. In den Kongressgebühren für die Tagung sind enthalten: Kaffeepausen, Mittagessen und die Bauhausführung. Bei einer Nachregistrierung vor Ort sind weder das Mittagessen noch die Teilnahme an der Führung gewährleistet.

Zahlungsmittel

MasterCard, American Express, VISA, PayPal, Überweisung nach Rechnungserhalt oder Barzahlung vor Ort.
Das Kongresskonto ersehen Sie aus der Anmeldebestätigung, die Ihnen zugesandt wird.

CME-Zertifizierung

Die Teilnehmer der Tagung erhalten eine Fortbildungszertifizierung nach den Richtlinien der Bundesärztekammer.
Die Veranstaltung wurde mit 6 Fortbildungspunkten und das Wet-Lab mit 9 Fortbildungspunkten zertifiziert.

EFN-Aufkleber

Bitte teilen Sie uns Ihre EF-Nummer (Einheitliche Fortbildungs- Nummer / Barcode) bereits mit Ihrer Anmeldung mit. Anderenfalls vergessen Sie nicht Ihren EFN-Aufkleber, den Sie von Ihrer Landesärztekammer erhalten.
Unser Tipp: Speichern Sie Ihre EF-Nummer in Ihrem Handy!

Hotelzimmer

buchen Sie bitte über die Anmeldekarte.

Rechtzeitige Anmeldung bedeutet ermäßigte Tagungsgebühr! Bitte melden Sie sich online über www.dessau-augen.de an.
Ihre Anmeldung ist verbindlich!
Es werden Anmeldebestätigungen mit Angabe der Bankverbindung versandt!
Stornierungen müssen bis spätestens 23. Juni 2014 schriftlich (E-Mail: info@congresse.de oder Fax: 02 11 / 59 35 60) erfolgen. In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- Euro fällig. Bei Rücktritt nach dem 23. Juni 2014 oder Nichtanwesenheit während der Tagung ist die gesamte Gebühr zu zahlen!


Rahmenprogramm nach oben

Samstag, 28. Juni 2014

ca. 16:30 Uhr (im Anschluss an das wissenschaftliche Programm)

Meisterhaus

In den Meisterhäusern lebten alle drei Bauhausdirektoren Tür an Tür mit den Bauhauslehrern Laszlo Moholy-Nagy, Lyonel Feininger, Georg Muche, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky sowie Paul Klee. Das Direktorenhaus von Walter Gropius und das Meisterhaus Moholy-Nagy wurden bei einem Luftangriff im zweiten Weltkrieg zerstört. 2003, nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an den fünf weiteren erhaltenen Meisterhäusern, initiierte die Stiftung Bauhaus Dessau eine Debatte über die Zukunft der zerstörten Häuser. Der Prozess ihrer Wiederherstellung und die damit verbundene Vervollständigung des Meisterhaus-Ensembles dauerte letztlich elf Jahre. Der Vortrag gibt einen Einblick in die zentralen Punkte der Debatten und Hintergründe dieses Prozesses bis zu dem finalen Ergebnis. Die wiederhergestellten Meisterhäuser werden Mitte Mai im Beisein des Bundespräsidenten Joachim Gauck der Öffentlichkeit übergeben. In einer speziell für uns organisierten Führung werden wir die in einer innovativen Reduktion und in Abstraktion des Ursprungbaus wiedererrichteten Häuser erleben.


Aussteller nach oben

A.R.C. Laser GmbH
Bessemerstraße 14
90411 Nürnberg
www.arclaser.de

Alcon Pharma GmbH
Blankreutestraße 1
79108 Freiburg i. Br.
www.alcon-pharma.de

Alimera Sciences Ltd./Quintiles
Centaur House, Ancells Business Park
Fleet, Hampshire, GU51 2UJ
www.alimerasciences.com

AMO Germany GmbH
Rudolf-Plank-Straße 31
76275 Ettlingen
www.abbottmedicaloptics.com

Bausch + Lomb
Brunsbütteler Damm 165-173
13581 Berlin
www.bausch-lomb.de

Bayer HealthCare
Kaiser-Wilhelm-Allee 70
51366 Leverkusen
www.bayer.de

bon Optic Vertriebsgesellschaft mbH
Stellmacherstraße 14
23556 Lübeck
www.bon.de

Croma-Pharma Deutschland GmbH
Rengoldshauser Straße 11
88662 Überlingen
www.cromapharma.de

Heidelberg Engineering GmbH
Tiergartenstraße 15
69121 Heidelberg
www.HeidelbergEngineering.de

Kowa Optimed Deutschland GmbH
Bendemannstraße 9
40210 Düsseldorf
www.kowaoptimed.com

Franz Kuschel
Hauptstraße 104
09603 Großschirma
www.franz-kuschel.de

Dieter Mann GmbH
Am Glockenturm 6
63814 Mainaschaff
www.dieter-mann-gmbh.de

Novartis Pharma GmbH
Roonstraße 25
90429 Nürnberg
www.novartis.de

Oculus Optikgeräte GmbH
Münchholzhäuser Straße 29
35582 Wetzlar
www.oculus.de

OmniVision GmbH
Lindberghstraße 7
82178 Puchheim
www.omnivision-pharma.de

Pharm-Allergan GmbH
Pforzheimer Straße 160
76275 Ettlingen
www.allergan.de

ProOptic Medizintechnik GmbH
Dornierstraße 2
82178 Puchheim
www.prooptic.de

Santen GmbH
Erika-Mann-Straße 21
80636 München
www.santen.de

Synergetics Germany GmbH
Körnerstraße 59
58095 Hagen
www.synergeticsusa.com

Théa Pharma GmbH
Schillerstraße 3
10625 Berlin
www.theapharma.de

Ursapharm Arzneimittel GmbH
Industriestraße 35
66129 Saarbrücken
www.ursapharm.de

Carl Zeiss Meditec Vertriebsgesellschaft mbH
Rudolf-Eber-Straße 11
73447 Oberkochen
www.meditec.zeiss.com


Wissenschaftliches Programm nach oben

Samstag, 28. Juni 2014

09:00 Uhr

Priv. Doz. Dr. Lothar Krause, Dessau
Begrüßung

09:15 Uhr

Dr. Beate Wittkowski, Dessau
Angioid streaks

09:30 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Klaus-Martin Kreusel, Berlin
Erste Erfahrungen mit Aflibercept (Eylea) in der Behandlung der altersabhängigen Makuladegeneration

10:00 Uhr

Prof. Dr. Michael H. Foerster, Berlin
Bewertung von neuen ophthalmoskopischen Methoden - von Helmholtz zur LED

10:30 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

11:00 Uhr

Christiane Kneifel, Dessau
Therapeutische Optionen in der Behandlung retinaler venöser Verschlüsse

11:15 Uhr

Dr. Jens Carstens, Dessau
Diabetische Makulopathie - Laser oder Spritze

11:30 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Albrecht Lommatzsch, Münster
Neues von der zentralen serösen Chorioretinopathie

12:00 Uhr

Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung

13:00 Uhr

Prof. Dr. Ulrich Kellner, Siegburg
Hereditäre Netzhautdystrophien: Diagnostik und Therapie

13:30 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Andreas Schüler, Bremen
Buckel-Chirurgie - Eine aussterbende Kunst?

14:00 Uhr

Prof. Dr. Nikolaos E. Bechrakis, Innsbruck/A
Operative Rekonstruktion des Iris-Linsendiaphragmas

14:30 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

15:00 Uhr

Prof. Dr. Norbert Bornfeld, Essen
Sonderformen der Ablatio retinae

15:30 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Lothar Krause, Dessau
Therapie des postentzündlichen Makulaödems

16:00 Uhr

Dr. Werner Möller, Stiftung Bauhaus Dessau
Klarheit und Unschärfe - die Vielschichtigkeit bei der Wiederherstellung der Meisterhäuser

Anschließend

Führung zu den Meisterhäusern
(kostenfrei, jedoch anmeldepflichtig, siehe Rahmenprogramm)


Sponsoren nach oben

Bei folgenden Firmen darf ich mich für die großzügige finanzielle Unterstützung dieses 5. Dessauer Ophthalmologischen Wochenendes bedanken:

Alcon
www.alcon-pharma.de

Bayer
www.bayer.de

Sponsoringleistung: € 2.000,-

Dieter Mann
www.dieter-mann-gmbh.de

Allergan
www.allergan.de

Ursapharm
www.ursapharm.de

Alimera Sciences
www.alimerasciences.com

Geuder
www.geuder.de

Novartis
www.novartis.de

Sponsoringleistung: € 2.000,-

Polytech
www.polytech-online.de

Zeiss
www.meditec.zeiss.de

Abbott
www.abbottmedicaloptics.com

Heidelberg Engineering
www.HeidelbergEngineering.de

Omnivision Pharma
www.omnivision-pharma.de

Ruck
www.ruck-gmbh.de


Vitrektomie Wet-Lab nach oben

Freitag, 27. Juni 2014

Die Wet-Lab Teilnehmer sollen die Prinzipien der Operationen am hinteren Augenabschnitt erlernen, wobei sowohl die Buckelchirurgie als auch Vitrektomietechniken berücksichtigt werden. Dabei werden etablierte und neue Op-Indikationen diskutiert. Ein wesentlicher Teil des Kurses werden praktische Übungen sein, bei denen Vitrektomien am Schweineauge durchgeführt werden können. Interaktive Diskussionen vermitteln den Teilnehmern eine differenzierte Sicht der operativen Probleme des hinteren Augenabschnitts.

09:00 Uhr

Registration

10:00 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Lothar Krause, Dessau
Begrüßung

10:05 Uhr

Prof. Dr. Michael H. Foerster, Berlin
Die binokulare indirekte Ophthalmoskopie Lokalisation von Netzhautpathologien

10:20 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Lothar Krause, Dessau
Buckelchirurgie versus Vitrektomie bei Ablatio retinae Erste Schritte der Vitrektomie

11:30 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Klaus-Martin Kreusel, Berlin
Endotamponaden

13:15Uhr

Dieter Mann (Firma Dieter Mann GmbH, Aschaffenburg)
Prinzipien der Laserkoagulation

13:30 Uhr

Mittagspause

14:15 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Andreas Schüler, Bremen
Prinzipien der Makulachirurgie / Farbstoffe

15:15 Uhr

Prof. Dr. Nikolaos E. Bechrakis, Innsbruck/A
Komplizierte Netzhautchirurgie
PVR-Ablatio, Proliferative diabetische Retinopathe

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Lothar Krause, Dessau
23 Gauge und 25 Gauge Vitrektomie

17:00 Uhr

Ende des Wet-Labs

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Das Wet-Lab wird ausgestattet durch folgende Firmen:

Alcon
www.alcon-pharma.de

Synergetics Vision
www.synergeticsusa.com

Dieter Mann
www.dieter-mann-gmbh.de

Zeiss
www.meditec.zeiss.de


Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+